Lackier- & Pulveranlagen

Die Modularität und Flexibilität ist das Alleinstellungsmerkmal 

Die Lackieranlage, die individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst wird. Dabei können automatische oder manuelle Lackierungen durchgeführt werden – Pulver- und Nasslackapplikationen sind auch in einer Anlage möglich. Ein weltweit einzigartiges Portfolio: horizontale und vertikale Pulveranlagen mit voller Flexibilität – auch nachdem eine Anlage schon aufgebaut wurde. 


Manuelles BeschichtenAutomatisiertes Beschichten


 

VORTEILE

Volle Flexibilität egal ob Pulver, Nasslack, automatische und/ oder manuelle Applikation – alles ist in einer Anlage möglich 

 

  • Individuelle Erweiterung Ihrer Anlage ist jederzeit möglich 

  • Reduzierung des Energieverbrauchs 

  • Anlagen sind nach ISO 9001:2008 zertifiziert 

  • Reduzierung der Umweltbelastung  

  • Optimierung Ihres Lackierprozesses durch das Expertenwissen von KAMATEC 


Beratungstermin


Modulares Design

Die Lackieranlagen sind zur Behandlung von Metalloberflächen aller Art, sowie für kleine bis hin zu sperrigen, von leichten bis zu extrem schweren Werkstücken geeignet. Dabei können auch Standardzyklen oder auch Sonderzyklen im Ablauf beachtet werden. Durch das modulare Design kann somit auf viele Ihrer Produktionsanforderungen eingegangen werden. 

Alle Punkte individuell kombinierbar. Auch mehrere Punkte einer Kategorie:

Alle Punkte individuell kombinierbar:

Durchlauf der Werkstücke:

  • Automatisch 

  • Automatisch & manuell 

  • Manuell 

Lackierung:

  • Automatisch 

  • Automatisch und manuell 

  • Manuelle

Lackmaterial

  • Pulver

  • Nasslack

  • Pulver & Nasslack

Metallische/ Alu Werkstücke:

  • Automatisch 

  • Automatisch & manuell 

  • Manuelle

Aluminium- / Metallprofile:

  • vertikal

  • vertikal & horizontal

  • Phorizontal


Beispiel 1

Sie pulvern Aluprofile für Unternehmen. Dabei haben Sie Arbeiten die in der horizontalen aber auch in der vertikalen gepulvert werden. Euroimpianti ist damit weltweit der einzige Hersteller, der sowohl horizontale als auch vertikale Anlagen herstellt.

Beispiel 2

Sie sind Lohnbeschichter und lackieren in vollautomatischen Kabinen, aber auch manuell mit Lackierern. Dabei laufen die Werkstücke automatisch aber auch manuell durch die Lackierstraße. Je nach Kundenwunsch lackieren sie Türgriffe aber auch Container – manchmal mit Pulver, manchmal mit Nasslack. Genau für diese Anforderungen können wir Ihnen eine Lackieranlage zusammenstellen. 


Beschichten im HandbetriebBeschichten im Automatiksyklus


Wie heben sich Euroimpianti-Anlagen von der Masse ab?

Anlagen von Euroimpianti sind auch nach der Installation einfach erweiterbar. Durch die modulare Bauweise können Sie Ihre bestehende Anlage nach Ihren Anforderungen ergänzen – und das ohne große Produktionsausfälle/Stillstandzeiten.

Viele Ersatzteile sind sehr leicht auszutauschen, wie beispielsweise der Lüfter am Ofen, der extra sehr zugänglich unten eingebaut ist. Um einen Stillstand der Anlage zu vermeiden sorgen wir dafür, dass genug Ersatzteile direkt bei Ihnen im Lager liegen.

Horizontale und vertikale Werkstücke in einer Anlage pulvern – nur in den Lackieranlagen von Euroimpianti ist beides in einer Anlage möglich. 

Durch energieeffiziente Methoden wie bspw. dem Wärmetauscher, können Sie Energie in der Vorbehandlung zurückgewinnen.  

Heizelemente sind im Boden verbaut – denn Wärme steigt immer nach oben, dadurch können sie energieeffizienter arbeiten.

24/7 Notfallservice – Rund um die Uhr für Sie zu erreichen! 


Anlagen für Aluminiumprofile

Das Pulvern von Aluminiumprofilen bedarf einer speziellen Vorbehandlung und ist auch im Anlagenaufbau anders als herkömmliche Lackieranlagen. Es gibt die Möglichkeit von vertikalen, horizontalen oder kompakten Anlagen für das Pulvern von Aluminiumprofilen. Dabei kommt es individuell auf Ihre Produktion und den verfügbaren Platz an. 

Beratungstermin vereinbaren


Umwelt 

Der Lackieranlagenhersteller legt viel Wert auf Forschung und Entwicklung. Dabei wird auch besonders Wert auf eine geringe Umweltbelastung gelegt. Außerdem ist das Ziel die Energiekosten der Produktion auf ein Minimum zu reduzieren. 


Parameter, die fix sind.

Jedes noch so modulare System benötigt zu Beginn der Implementation Gegebenheiten. So muss vor der Planung der Lackieranlage feststehen welche maximale Teilegröße lackiert werden soll bzw. wie groß die zu lackierenden Elemente sind. Dies ist besonders wichtig, da die Größe im Nachhinein nicht mehr verändert werden kann. Außerdem ist es wichtig zu wissen, wie schwer Ihre zu lackierenden Werkstücke sind.

Zwei Kernelemente bei der Planung einer Lackieranlage:

Größe der Teile (maximale Größe)

Materialart und Gewicht der zu lackierenden Werkstücke


Alles aus einer Hand – KAMATEC als Ihr Partner!

Bei der Investition in eine neue Lackieranlage, ist KAMATEC Ihr kompetenter Partner. Wir setzen uns nicht nur zum Ziel Ihre Abläufe so zu optimieren, dass sich Ihre neue Anlage innerhalb kürzester Zeit amortisiert. Wir betrachten Ihren ganzen Lackierprozess, von der Vorbereitung bis hin zum Finish. Wir optimieren Ihre Lackieranlage, haben die Expertise in der Stickstofflackierung oder auch der Reinigung für die Haken zur Lackierung. Wir arbeiten schon bei der Planung der Lackieranlage mit internationalen Partnern zusammen, denn nur so können wir Ihre Anlage umfassend planen und heben uns so von der Konkurrenz ab. Denn so haben Sie die Besten Chancen sich als konkurrenzfähiges Unternehmen weiter am Markt zu etablieren.


Lackieranlagen von Euroimpianti

Das seit 1976 bestehende Unternehmen hat ihren Sitz in der italienischen Provinz Verona. Dabei setzt das Unternehmen  Wert auf Forschung und Entwicklung, sowie die neuste Technik in den Lackieranlagen. Über die Jahre hat Euroimpianti verschiedene Lackieranlagen auf den Markt gebracht, die individuell an Kundenbedürfnisse angepasst und erweitert werden können. 2011 patentiert das Unternehmen die erste Lackieranlage der Welt für dreidimensionale Werkstücke mit Polymerisation mit IR- und UV-Lampen. Eine weitere Produktionsstätte hat das Unternehmen in Brasilien eröffnet. Die Produktionshallen der Euroimpianti do Brasil umfassen 1500 Quadratmeter, in denen Werkzeugmaschinen für die Blechbearbeitung vom Schnitt bis zum Schweißen, eine interne Lackieranlage für die Oberflächenbearbeitung und ein Ersatzteillager untergebracht sind.


Manuelles BeschichtenAutomatisiertes Beschichten

CLOSE